fbpx

Was hilft gegen Müdigkeit

Designed by tirachard / Freepik

Leider wird man hierauf niemals eine eindeutige Antwort geben können. Klar, wenn Du tagelang weniger als sechs Stunden schläfst, ist die Antwort einfach – Schlafen!

Ist die momentane Situation aber nicht so klar und Du bist trotz vermeintlich genügend Schlaf trotzdem nicht vital und fit, musst Du einen Blick auf deinen gesamten Lebensstil werfen.

Wann gehst Du zu Bett?
Wie ernährst Du dich?
Wie viel Zeit verbringst Du in der Natur?
Welchen Stressfaktoren bist Du täglich ausgesetzt?
und vieles mehr.

Denn mögliche Gründe können sein: zu wenig frische Luft, zu wenig Bewegung, zu viel Alkohol, zu viel blaues Licht vor dem Schlafen, Koffein am Abend, Nährstoffmangel oder schwerwiegende Krankheiten wie Burn-Out, Depressionen oder ähnliches.

In jedem Fall lohnt es sich den Hausarzt auf die eigene Situation anzusprechen. Dieser stellt sicher ob es für deine Müdigkeit eine medizinische Erklärung gibt oder nicht. Falls nicht, dann liegt es an dir, deinen Lebensstil um Guten zu wenden!

Für den kleinen Durchhänger zwischendurch findest Du hier Möglichkeiten deinen Energielevel wieder anzuheben.

Kaffee gegen Müdigkeit

Designed by jcomp / Freepik

Der Klassiker.

Spüren wir Müdigkeit in uns aufkommen ist die erste Reaktion, dass wir uns eine weitere Tasse Kaffee holen.

Doch hilft das wirklich?

Kaffee hilft dabei, das Eintreten der Müdigkeit heraus zu zögern. Bist Du aber bereits müde, kommt dieser Effekt leider zu spät.

Warum schwören dennoch so viele Menschen auf den Kaffee?

Was beim Kaffee tatsächlich für den Energieschub sorgt, ist der Zucker den der Großteil der Bevölkerung in seinen Kaffee gibt. Dieser Effekt ist aber leider nur ein sehr kurzweiliger, denn der abrupte Anstieg des Blutzuckergehalt verursacht auch den darauffolgenden Crash des Blutzuckers und dieser führt dazu, dass du dich wieder wie erschlagen fühlst.

Energy-Drink gegen Müdigkeit

Bild von Adriano Gadini auf Pixabay

Bei den Energy-Drinks verhält es sich wie beim Kaffee. Der Zucker gibt den Energieschub, welcher dann aber auch schnell wieder abebbt.

Außerdem solltest Du bei koffeinhaltigen Getränken darauf achten, diese nicht zu spät zu konsumieren. Koffein am Abend wirkt sich bei den meisten Menschen stark negativ auf den Schlaf aus. Dadurch wachst Du am Morgen wieder wie gerädert auf und der Kampf gegen die Müdigkeit beginnt von neuem.

Frische Luft

Bild von Mabel Amber, still incognito… auf Pixabay

Ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft hilft deine Energiereserven wieder aufzufüllen.

Durch die Bewegung wird der Kreislauf angekurbelt und die UV-Strahlung der Sonne reduziert die Produktion des Schlafhormons Melatonin. Die Folge, der Ermüdungsprozess wird verlangsamt.

Durch Stress bei der Arbeit wird auch die Atmung flacher. Kombiniert mit der meist schlechten Luft im Büro ergibt das eine sehr schlechte Sauerstoffversorgung des Körpers. Wird der Körper nicht mit genügend Sauerstoff versorgt, wird er müde.

Wirst Du nun körperlich aktiv, atmest Du automatisch tiefer und flutest damit deinen Körper mit frischem Sauerstoff. Das ist gesund für Körper und Geist und macht Dich fit für die anstehenden Aufgaben!

Power-Nap

People photo created by yanalya – www.freepik.com

Last but not least, ist der natürliche Schlaf immer noch das wirksamste Gegenmittel bei Müdigkeit. Dabei brauchst Du nicht stundenlang zu schlafen um dich wieder fitter zu fühlen.

Im Gegenteil, ein zu ausgedehnter Mittagsschlaf kann kontraproduktiv wirken.

Optimal sind 30 Minuten, denn schläfst Du länger, findet der Übergang in die Tiefschlafphase statt. Klingelt dann der Wecker und reißt dich aus eben diesem Tiefschlaf, wirst Du dich nicht frisch und erholt, sondern wie erschlagen fühlen.

Zu spät abends sollte dein Schläfchen auch nicht stattfinden, weil Du dann zu deiner gewohnten Schlafenszeit womöglich nicht müde bist und das Einschlafen zur Tortur wird.

Eine Ausnahme dieser Regel ist für mich, wenn ich eine Nachtschicht einlegen muss. In diesem Fall hilft ein Power-Nap vor der nächtlichen Arbeit konzentrierter und produktiver arbeiten zu können. Freilich solltest Du solche drastischen Maßnahmen nur in absoluten Notsituationen ergreifen.

Geheimtipp:
Um das meiste aus deinem Mittagsschlaf zu holen, kannst Du direkt vor dem Schlaf eine Tasse Kaffee trinken. Das Koffein wirkt nach ca. 20 Minuten, also nach dem Power-Nap und Du kannst die geistige Frische länger aufrechterhalten.

Dazu wurde eine wissenschaftliche Studie durchgeführt die die Effektivität dieser Anwendung bestätigt. (Link zur Studie https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9401427)


p.s. Was sind deine Helferlein gegen die Müdigkeit? Wann leidest du am meisten unter Müdigkeit?
Teile deine Erfahrungen und Herausforderungen in den Kommentaren.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Verpass künftig keine neuen Blogartikel mehr und abonniere diesen Blog kostenlos.

Hinterlassen Sie einen Kommentar